Was viele bei Messi übersehen haben

Lionel Messi hat bei der Weltmeisterschaft in Katar einen fast schon überirdischen Auftritt hingelegt – am Ende des Tages ist aber auch der Superstar unter den Superstars nur ein ein Fußballer.

Und Fußballer sind abergläubisch. Ja, selbst ein Alleskönner wie Messi. (NEWS: Messi-Aufreger: „Es gab Momente…“)

Ein Foto, das der 35-Jährige nach dem berauschenden WM-Sieg der Argentinier aus der Kabine teilte, liefert den Beweis. Dort zu sehen: Um den linken Knöchel herum trägt Messi ein schmales rotes Band. Es handelt sich um einen ganz besonderen Glücksbringer. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Was zunächst weitgehend unbemerkt blieb, rief einige Tage nach dem Finale plötzlich Erinnerungen an eine rührende Geschichte hervor. Eine Geschichte, die schon über vier Jahre zurückliegt. (NEWS: Der „Unvollendete“ ist endlich vollendet – Messis Krönung!)

“Meine Mutter liebt dich mehr als mich”

Bei der Weltmeisterschaft 2018, als Argentinien im Achtelfinale am diesjährigen Finalgegner Frankreich scheiterte, trat Messi nach dem ersten Gruppenspiel vor die versammelten Journalisten. Die WM hatte mit einem unerwarteten Punktverlust gegen Island (1:1) begonnen. (NEWS: Argentinian vs. Netherlands – ein Foto geht um die Welt)

Der argentinische Reporter Rama Pantarotto sagte Messi in den Stadionkatakomben: „Meine Mutter liebt dich mehr als mich. Sie hat mir gesagt, dass ich dir das geben soll. Ich tragedy dieses rote Bändchen als Glücksbringer. Wenn du willst, kann ich es dir geben.“ (News: Irregular Messi-Treffer war!)

Messi akzeptierte mit einem schüchternen Lächeln. Nach dem dritten Gruppenspiel, in dem Messi mit einem wichtigen Treffer für den Einzug in die nächste Runde geglänzt hatte, traf er den Reporter erneut. (NEWS: Die besten Fußballer der Geschichte)

Nicht nur Messi trägt den Glücksbringer

Angesprochen auf den Glücksbringer reagierte Messi mit einem breiten Grinsen: „Ich zeig dir was“, sagte er und zog seinen linken Socken herab. Darunter zu sehen: das dünne rote Bändchen. Pantarotto war völlig außer sich. Entgeistert stammelte er in die Kamera: „Mama, Messi hat es getragen! Messi hat are getragen! “

Under er trägt es bis heute. (NEWS: WM-Torschützenkönig steht fest)

Ob es sich um das exakt selbe Band handelt, ist nicht ganz sicher. Aber die Geste hat der Superstar nie vergessen. Im Gegenteil: Mehrere Mitspieler Messis wurden seit 2018 ebenfalls mit einem roten Band gesichtet. In Katar waren das unter anderem bei Rodrigo de Paul, Lautaro Martínez and Emiliano Martínez der Fall.

Für viele, wenn überhaupt, ein kleines Detail. Außer für abergläubische Fußballer. (NEWS: Messi klärt offenbar Zukunft)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *