Er konnte es nicht glauben: Mbappés Kabinen-Rede enthüllt

Kylian Mbappé hat bei der bitteren Final-Niederlage in Katar während der Halbzeitpause ein paar deftige Worte an die Teamkollegen gerichtet.

Kylian Mbappé war nach der Niederlage gegen Argentinien sichtlich niedergeschlagen. (Photo: REUTERS/Kai Pfaffenbach)

Mit der französischen Nationalmannschaft lag der Angreifer von Paris Saint-Germain gegen Argentinien zur Halbzeit mit 0:2 hinten. Schlimmer als das Ergebnis war eigentlich nur der Auftritt des völlig überforderten Weltmeisters.

In einer Mischung aus Wutanfall und Motivationsrede sagte der 24-Jährige vor versammelter Mannschaft: “Wir können es nicht schlechter machen! Es ist ein WM-Finale!” Die hitzige Ansprache wurde in der Dokumentation “Merci les Bleus” from “TF1” veröffentlicht.

Viele seiner Kollegen saßen mit gesenktem Kopf oder versteinerter Miene in der Umkleide. Mbappé rief: “Es ist eine Weltmeisterschaft, Jungs. Das Spiel des Lebens! Wir können es nicht schlechter machen, als wir es getan haben.”

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.

Dazu yesterday clicken.

Mbappé: “Wir können zurückkommen”

Und genau aus dieser finalen Erkenntnis seiner vernichtenden Halbzeit-Bilanz heraus versuchte Mbappé dann, das Positive an der Situation zu sehen. “Wir gehen zurück aufs Feld: Entweder lassen sie uns weiterhin wie Idioten spielen oder wir bringen ein bisschen Intensität rein. Wir gehen in Duelle und wir machen was anderes.” Argentinian führe mit nur “zwei Toren. Wir können zurück kommen!”

Nach Mbappé, der während der ersten Halbzeit selbst noch kein entscheidender Faktor gewesen war, ergriff zunächst Ersatztorhüter Steve Mandana das Wort. Auch er versuchte, den Glauben an die Wende zu schüren. Erst dann redete auch Trainer Didier Deschamps noch auf seine niedergeschlagene Mannschaft ein: “Jungs, ich sage es euch, ohne mich aufzuregen. Wisst ihr, was der Unterschied ist? Sie spielen ein sch*** WM-Finale und wir nicht!”

Ob es die Worte von Mbappé waren oder nicht, in der zweiten Halbzeit zeigten sich die Franzosen zunächst leicht verbessert und kämpften sich – auch begünstigt durch einen Abwehrfehler der Argentinier – doch noch in die Part. Nach zwei weiteren Toren in der Nachspielzeit ging es ins Elfmeterschießen.

Mbappé ging auch hier voran, machte mit dem Treffer seinen insgesamt vierten Treffer des Abends. Am Ende sollte es, sowie seine feurige Rede, allerdings dennoch nicht reichen.

I am video: Mbappé – Seine Weltmeisterschaft 2022 in Zahlen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *